Partnerschaften

Zusammenarbeit und Respekt sind bei Hydro zentrale Werte. Wir beherzigen sie als Nachbar und Partner aller Gruppen, zu denen wir in Beziehung stehen – lokal und international.

Nobel Peace Centre
Vor dem Eingang zum Peace Center steht die Kunstinstallation Canopy, die aus Aluminium ist und von Hydro gestiftet wurde. Canopy wurde vom international bekannten Architekten David Adjaye entworfen und in der Einheit von Hydro in Karmøy in Norwegen produziert.

Wir engagieren uns, mehr Menschen in technische Berufe zu bringen. Wir helfen, mehr Wissen über Aluminium zu verbreiten, auch mit eigenen Vorlesungsreihen an wichtigen Hochschulen wie der RWTH Aachen. Mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI) fördern wir, zum Beispiel im Programm „VDI-Elevate!“, hochqualifzierten Ingenieurnachwuchs.

Vereint voran

Hydro teilt die eigene industrielle Kompetenz mit unseren Partnern, und wir unterstützen die gemeinsamen Anliegen unserer Industrie und der Wirtschaft insgesamt. In Deutschland gehören wir zu den größten und aktivsten Mitgliedern im Gesamtverband der Aluminiumindustrie. Dort und in der European Aluminium Association tragen wir dazu bei, technische Standards zu definieren, sicheres Fachwissen breiter öffentlich zugänglich zu machen und gemeinsame Positionen zu wichtigen Themen zu vereinbaren.

Gesetze formen den Rahmen für unsere Geschäfte. Durch Verbände wie die Wirtschaftsvereinigung Metalle und den Bundesverband der deutschen Industrie begleiten wir die Gesetzgebung und Verwaltung

So helfen wir mit, dass die Aluminiumindustrie als ebenso relevant anerkannt und berücksichtigt wird wie unser erneuerbarer Werkstoff.

Mit Weitblick wirtschaften

Hydro ist Gründungsmitglied der Initiative Global Compact und vieler ähnlicher Gruppen. In ihnen entwickeln wir die Standards ökologischer Industrie, sauberer Unternehmensführung und sozialen Handelns weiter und geben politische Impulse.

Wir unterstützen die Vergabe des Friedens-Nobelpreises und das Nobel-Friedenszentrum. Denn Frieden ist die Basis und zugleich der Zweck für gesunde, erfolgreiche Geschäfte.

Wenn wir verantwortlich wirtschaften, mit einem langfristig sinnvollen Geschäftsmodell – ökönomisch, ökologisch und sozial – hat unser Unternehmen eine gute Zukunft. So bleibt unseren Kunden, Zulieferern, Branchenfreunden, örtlichen Gemeinwesen Partner ein verlässlicher, guter Partner.

 


Aktualisiert am: 11. Oktober 2016