Skip to content

Geschäftsbericht 2020: Gestärkt aus einem außergewöhnlichen Jahr hervorgegangen

„Die Pandemie hat uns im letzten Jahr alle auf die Probe gestellt. Dennoch hat Hydro im außergewöhnlichen Jahr 2020 umsichtig gewirtschaftet und steht nun gestärkt und gut positioniert dar, um unsere Agenda umzusetzen und ein profitabler und nachhaltiger Branchenführer zu werden“, schreibt President and CEO Hilde Merete Aasheim in ihrem Aktionärsbrief.

Rocks by water

„Ich bin dankbar und beeindruckt, wie unsere Organisation die Räder am Laufen gehalten, die Verbesserungsziele erfüllt und Hydro für die Zukunft positioniert hat, während gleichzeitig Gesundheit und Sicherheit so wie immer Toppriorität hatte“ fügt sie hinzu.

Aasheim verweist auf beachtliche Fortschritte in Bezug auf die Zielsetzung von Hydro, die Rentabilität zu erhöhen und nachhaltig zu wirtschaften.

„Wir haben unsere Verbesserungsmaßnahmen 2020 beschleunigt. Unser erweitertes Programm hat 8,5 Milliarden NOK bis 2025 zum Ziel und umfasst alle Geschäftsfelder und Stäbe. Ich bin froh, dass wir 2020 unser Verbesserungsziel übertrafen und Einsparungen in Höhe von 4,2 Milliarden NOK erzielten. Das entspricht fast der Hälfte unserer Zielsetzung für 2025.“

President & CEO Hilde Merete Aasheim
President & CEO Hilde Merete Aasheim

„Im März dieses Jahres haben wir einen weiteren Meilenstein erreicht, als wir die strategische Überprüfung unserer Walzsparte abgeschlossen haben und zum Schluss gekommen sind, das Geschäftsfeld an die US-Investmentgesellschaft KPS Capital Partners zu verkaufen. Die Vereinbarung ist ein weiterer Schritt, um Hydro zu einem profitablen und nachhaltigeren Branchenführer zu machen - zum Wohle unserer Mitarbeiter, unserer Kunden und unserer Aktionäre“, fährt Aasheim fort.

Als weiteren Meilenstein 2020 nennt Aasheim die mit Erfolg absolvierte Prüfung der Großversuchsanlage in Karmøy in Norwegen. Sie produziert Primäraluminium mit 15 Prozent weniger Energie und wesentlich geringeren Treibhausgasemissionen als im Weltdurchschnitt. Viele Technologiebausteine aus Karmøy wurden auch bei der Modernisierung der Aluminiumhütte in Husnes in Norwegen verwendet. Diese Hütte wird nun auf die volle Kapazität hochgefahren, nachdem die Anlage seit der Finanzkrise 2009 nur noch mit halber Auslastung betrieben worden war.

Hydro erfährt auch eine gute Akzeptanz auf dem Markt für das kohlenstoffarme Aluminium, Hydro REDUXA und für Hydro CIRCAL mit einem garantierten Anteil von mindestens 75 Prozent recyceltem Produktschrott.

„Im Bereich Social Responsibility machen wir Fortschritte bei unserer Arbeit, die Beziehungen zur lokalen Bevölkerung, zum Umland und zu den Geschäftspartnern mittels Schulungen und Mitwirkung dort zu stärken, wo wir tätig sind. Wir haben große Erwartungen hinsichtlich unserer Pioniermethode, Bauxitrückstände trocken dort zu verfüllen, wo das Bauxit abgebaut wird. Dadurch entfällt der Bedarf für die Errichtung neuer Deponien“, sagt Aasheim.

„Unsere Fähigkeit zu mobilisieren inspiriert uns, wenn wir einer anderen wichtigen Transformation gegenüberstehen: der grünen Wende. 2020 haben wir eine neue strategische Ausrichtung bis 2025 festgelegt, die auf unserer Agenda für Rentabilität und Nachhaltigkeit fußt. Wir werden unsere strategischen Ziele weiterverfolgen, indem wir Möglichkeiten ergreifen, wo unsere Fähigkeiten den globalen Megatrends wie Nachhaltigkeit, Elektrifizierung und Urbanisierung entsprechen.“

„Unsere strategische Ausrichtung basiert auf zwei Säulen: der Stärkung unserer Position bei kohlenstoffarmem Aluminium und der Suche nach neuen Wachstumsmöglichkeiten in Bereichen wie Recycling, erneuerbare Energien und Batterien. Das ist die Basis, um künftig Werte zu schaffen.“

„Als globales Energie- und Aluminiumunternehmen sieht sich Hydro in der Pflicht, die Richtung zu weisen, indem wir aus weniger mehr schaffen. Mit einer neuen strategischen Ausrichtung schlagen wir ein neues Kapitel in der Geschichte von Hydro auf. Wir entwickeln Industrien, die von grundlegender Bedeutung sind, und schaffen Werte, indem wir bei der grünen Wende eine führende Rolle übernehmen und Produkte und Lösungen für eine CO2-arme Kreislaufwirtschaft erarbeiten“, sagt Aasheim.

Der “Financial Statements and Board of Directors' Report - 2020“ entspricht den norwegischen Gesetzesanforderungen der jährlichen Berichterstattung. Dieser Bericht ist auf Norwegisch und Englisch verfügbar.

Darüber hinaus ist ein ausführlicherer Bericht verfügbar: "Annual Report – 2020,“ mit detaillierten Informationen über die Geschäftstätigkeit von Hydro, operative und finanzielle Ergebnisse, Nachhaltigkeitsbilanz, Unternehmensführung, Umwelt- und Sozialberichte sowie die Jahresabschlüsse. Dieser Bericht ist auf Englisch verfügbar.

The information is such that Hydro is required to disclose in accordance with the EU Market Abuse Regulation. The information was submitted for publication from Hydro Investor Relations and the contact persons set out above.

 

Kontakte

Line Haugetraa

Line Haugetraa

Head of Investor Relations

halvor molland

Halvor Molland

Senior vice president, Group Communication

Recommended for you