Skip to content

Wir definieren unsere Ziele und unsere Rolle bei der Dekarbonisierung auf der Grundlage von drei Säulen:

  1. Ein Net-Zero-Unternehmen werden
  2. Lieferung von CO2-emissionsfreien Aluminiumprodukten an Kunden
  3. Ermöglichung der Eliminierung von Kohlendioxidemissionen aus der breiteren Industrie und Gesellschaft durch unsere Geschäfte mit erneuerbaren Energien, Wasserstoff und Batterien.

Hydro2050_Climate_ambitions_FINAL.png

Net-Zero Hydro

Wir sind auf dem besten Weg, unsere eigenen Emissionen bis 2025 um 10 % und bis 2030 um 30 % gegenüber dem Ausgangswert von 2018 zu reduzieren.

Wir verpflichten uns zu Net-Zero-Emissionen bis 2050 oder früher.

Net-Zero-Produkte

Wir entwickeln CO2-emissionsfreies, umweltfreundlicheres Aluminium, um die Markterwartungen zu erfüllen und unseren Kunden zu ermöglichen, ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren.

Unsere Hauptwege zum Erreichen unserer Ziele sind mehr Recycling von Altaluminium und technologische Fortschritte in der Primäraluminiumproduktion, wie z. B. Kohlendioxidabscheidung und -speicherung und unsere proprietäre HalZero-Technologie. Dies ist eine Technologie, bei der Kohlendioxid und Chlorid in geschlossenen Kreisläufen gehalten werden, was zu einem vollständig dekarbonisierten Prozess führt.

Wir gehen davon aus, dass wir etwa 2022 unsere ersten Mengen Aluminium nahe Net-Zero produzieren können.

Net-Zero-Gesellschaft

  • Wir reduzieren Treibhausgasemissionen in der Gesellschaft insgesamt, indem wir klimafreundliche Lösungen anbieten.
  • Wir steigern die Produktion erneuerbarer Energien.
  • Wir erforschen Energiespeicher und -lösungen.
  • Wir arbeiten an der Entwicklung von grünem Wasserstoff als Ersatz für fossile Brennstoffe.
  • Wir werden weiter in low-carbon und recyceltem Aluminium wachsen.

Meilensteine

Wir haben mehrere Meilensteine in Richtung des Gesamtziels von Net-Zero-CO2-Emissionen bis 2050 gesetzt, darunter eine Reduzierung um 10 % bis 2025 und eine Reduzierung um 30 % bis 2030 gegenüber dem Ausgangswert von 2018. Durch umweltfreundlichere Beschaffung und umweltfreundlichere Produktion wollen wir auch unseren Kunden helfen, ihre Emissionen durch umweltfreundlichere Produkte zu reduzieren.

Eines der größten Einzelprojekte, das uns dabei helfen wird, unsere kurzfristigen Ziele zu erreichen, ist die Einführung eines grüneren Energiemixes in unserer Tonerderaffinerie Alunorte in Brasilien.

Derzeit verwendet die Raffinerie Heizöl als Energiequelle. Dieses ersetzen wir durch flüssiges Erdgas, das per Schiff zum Hafen von Barcarena transportiert wird. Dies wird nicht nur dazu beitragen, unsere direkten Kohlendioxidemissionen aus dem Energieverbrauch zu reduzieren, sondern auch dazu beitragen, eine kritische Infrastruktur zu entwickeln, von der die gesamte Region des Bundesstaates Pará profitieren kann.

Das Recycling von gebrauchtem Aluminiumschrott und neue Technologien werden die wichtigsten Hebel sein, um mehr CO2-emissionsarmes Aluminium zu liefern.

Die Technologieentwicklung für CO2-emissionsarme oder CO2-emissionsfreie Prozesse wird verschiedene Wege beschreiten, wie die Abscheidung und Speicherung von Kohlendioxid, grünen Wasserstoff und CO2-emissionsfreie Prozesse, wie unsere proprietäre HalZero-Technologie.

Erfahren Sie mehr: Hydros Roadmap zur emissionsfreien Aluminiumproduktion

Three roads to reaching zero-emission aluminium production with technology development