Skip to content
 Ladesystem mit Aluminiumhalterung für das Aufladen von Elektroautos im großen Maßstab

ChargeNode wählt Aluminium mit reduzierten CO2-Emissionen für eine nachhaltigere Ladelösung

Die bahnbrechende Ladetechnologie von ChargeNode fördert die Entwicklung der Infrastruktur für Elektrofahrzeuge Schwedens und beschleunigt den Übergang zur umweltfreundlicheren Mobilität des Landes. Der Einsatz von Aluminium mit reduzierten CO2-Emissionen für seine Ladestationen ist dabei ein zusätzlicher Mehrwert.

Die Technologie von ChargeNode ermöglicht die gemeinsame Nutzung einer zentralen Ladestation durch mehrere Fahrzeuge, die den Ladevorgang je nach Parkdauer und Ladebedarf automatisch verteilt. Die innovative Lösung besteht aus einem Aluminiumgehäuse mit integrierten Ladesteckdosen, das entlang der Parkplätze wie ein Geländer montiert wird und sämtliche Parkplätze mit Strom versorgt. Auf diese Weise ist es nicht mehr notwendig, einzelne Ladestationen auf jedem Parkplatz zu installieren.

Das schwedische Unternehmen steigert die Klimafreundlichkeit seiner Systeme zusätzlich durch die Wahl der Materialien, in diesem Fall durch die Verwendung von Hydro CIRCAL und Hydro REDUXA.

"Ein großer Teil unserer Lösung basiert auf Nachhaltigkeit", sagt Kristian Sandahl, CEO und Gründer von ChargeNode.

Aluminium mit geringen CO2-Emissionen in einem zirkulären Lifestyle

Die Lösung von Hydro besteht aus einem Gehäuse mit zugehöriger Abdeckung und Halterungen, die alle Kabel in Position halten. Die Hauptprofile sind aus Hydro CIRCAL gefertigt, einem Material, das aus mindestens 75% recyceltem Aluminium besteht. Durch die Aufbereitung von Aluminium, das bereits in anderen Produkten verwendet wurde, reduziert Hydro den Energieverbrauch in der Produktionsphase drastisch, bei gleichbleibend hoher Qualität.

Die Halterungen werden aus Hydro REDUXA hergestellt, einem Aluminium, das ausschließlich unter Verwendung von erneuerbaren Energiequellen wie Wasserkraft gewonnen wird. Sein maximaler CO2-Fußabdruck von 4,0 kg CO2 pro kg produziertem Aluminium entspricht dabei einem Viertel des weltweiten Durchschnitts.

Patent und Copyright von ChargeNode

"Elektroautos an sich sind eine klimafreundliche Wahl, aber die heutige Infrastruktur ist nicht darauf ausgerichtet, dass Millionen von SchwedInnen Elektroautos zukünftig verwenden können", sagt Sandahl. "Durch die Auswahl von Komponenten von Hydro und anderen zuverlässigen Partnern haben wir nicht nur die richtige Funktion und das richtige Design, sondern auch ein Produkt, das auf einen zirkulären Lebensstil und eine Zukunft ausgerichtet ist, in der das Elektroauto ein natürlicher Bestandteil des täglichen Lebens sein wird."

ChargeNode wurde 2018 gegründet und ist ein schnell wachsendes Umwelttechnologieunternehmen mit Sitz in Göteborg. Das Unternehmen bietet intelligente Ladesysteme für das Aufladen von Elektroautos in großem Stil an, die auf einer unternehmenseigenen und zum Patent angemeldeten Ladetechnologie basieren.

Recommended for you