Skip to content
Solarzaun von Next2Sun

Stories by Hydro

Der Sonne ein Stück näher mit den innovativen Photovoltaik-Systemen von Next2Sun

Das deutsche Unternehmen Next2Sun hat sich zum Ziel gesetzt, zukunftsweisende Lösungen für die Energiewende anzubieten.

Photovoltaik neu gedacht

Gerade in Zeiten von Ressourcenschonung und steigenden Energiepreisen, ist es essenziell wichtig, sich über erneuerbare Energien und „Energieunabhängigkeit“ Gedanken zu machen. So hat der Photovoltaik-Markt in den letzten Jahren eine beeindruckende Entwicklung hingelegt. Zunehmend kommt es jedoch zu neuen Herausforderungen, hinsichtlich dem Flächenverbrauch und der stetigen Verfügbarkeit erneuerbarer Energien.

Next2Sun hat sich auf die Suche nach möglichen Verbesserungspotenzialen gemacht und ist auf eine innovative Idee gekommen: die vertikale Aufständerung von „bifazialen“ Modulen. Doch was steckt da dahinter?

Next2Sun SolarzaunDie Kernidee hinter dem Next2Sun-Anlagenkonzept ist die senkrechte Aufstellung spezieller Solarmodule, welche die Sonneneinstrahlung von beiden Seiten verwerten und dadurch Strom erzeugen können. Das von Next2Sun entwickelte Aufständerungskonzept kann entweder klassisch als Zaun oder als professionelle AgriPV-Anlage verwendet werden. Dieses System bringt gleiche mehrere Vorteile mit sich. In der Landwirtschaft, wie auch in anderen Bereichen, ist Wirtschaftlichkeit ein entscheidender Faktor. So kommt es häufig zu Überlegungen, wie landwirtschaftliche Flächen am besten genutzt werden können. Mit dem Anlagenkonzept von Next2Sun profitieren Landwirte nun nicht nur von der Nahrungsmittel- sondern auch von der Stromernte. Denn hier bleibt die landwirtschaftliche Nutzfläche zwischen den Reihen erhalten und kann dementsprechend weiter ertrag gerecht genutzt werden. Außerdem bieten die Module mehr Wasserverfügbarkeit für die Pflanzen und schützen vor Wind, wodurch sich die landwirtschaftliche Nutzung entsprechend verbessert.

Ein weiterer Faktor, welcher zukünftig verstärkt an Bedeutung gewinnt, ist die zeitliche Einspeisung von Strom. Die meisten PV-Anlagen sind nach Süden ausgerichtet, wodurch um die Mittagszeit der meiste Strom ins Netz eingespeist wird. Die Photovoltaik-Anlagen von Next2Sun sind jedoch nach Ost-West ausgerichtet. Das hat den Vorteil, dass der Ertrag auf die Randstunden des Tages verlagert wird und dadurch neben der längeren Verfügbarkeit von Solarstrom im Netz zusätzlich ein Mehrgewinn bei der Einspeisung generiert wird.

Wir waren selbst überrascht, wie viel Ertrag wir durch die bifazialen Module generiert haben und haben uns gefragt, warum noch keiner zuvor auf die Idee gekommen ist, so Peter Bendix, technischer Projektleiter bei Next2Sun.

Hydro als Vorreiter in der Branche

Hydro ist immer bestrebt, Unternehmen zu unterstützen, welche dieselben Ziele verfolgen. „Diese Gelegenheit sollten wir nutzen und unseren Kunden bei seiner Vision unterstützen“, so Hubert Ronecker, Managing Director Hydro Extrusion Offenburg. Gesagt, getan – als einer der ersten Industrieunternehmen und Vorreiter in unserer Branche investiert Hydro in einen 426 Meter langen Solarzaun auf dem Gelände seines Strangpresswerks. Beim Solarzaun in Offenburg handelt es sich um eine Photovoltaikanlage, die jährlich 85 MWh erzeugen wird. Hierdurch werden in Zukunft ca. 31 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart. Das Solarzaunprojekt ist eine Zusammenarbeit zwischen Hydro Extrusions und den Kollegen und Kolleginnen von Hydro Rein, einem Unternehmen, welches sich auf erneuerbare Energien spezialisiert hat.

Next2Sun Solarzaun am Standort Hydro Extrusions Offenburg

Welche Rolle spielt dabei das Zukunftsmetall Aluminium?

Die Module werden immer größer und die Windlast hat in den letzten Jahren zugenommen. Daher benötigen diese einen verstärkten Rahmen, um die Module zusätzlich abzusichern. Normalerweise werden die Rahmen bei den Standard-Modulen bereits mitgeliefert. Diese passen jedoch nicht bei der beidseitigen Einstrahlung des Solarzauns. So hat sich Next2Sun mit ihrer Anfrage an Hydro gewandt.

„Wir haben uns von Anfang an super aufgehoben gefühlt bei Hydro. Die kompetente Unterstützung von allen Seiten war eine herausragende Leistung. Wir hatten bereits unsere ersten Ideen und Zeichnungen. Die Ansprechpartner von Hydro haben dann aber nochmal mehrere Verbesserungsrunden mit uns gedreht, um das perfekte Profil zu erhalten. Das hat viel Spaß gemacht und es war spannend das so mitzubekommen.“, erzählt Herr Bendix.

Haben Sie schon einmal über einen Solarzaun nachgedacht?

Nicht nur Dächer lassen sich zur Stromerzeugung dank Solarmodule nutzen. Auch Zäune können photovoltaische-Module enthalten. Mit dem „bifazialen“ Solarzaun wurde ein Produkt entwickelt, das durch die vertikale Montage Sonnenenergie auf zwei Seiten einsammelt. Sie verbessern dabei den CO2-Fußabdruck und dienen als moderne Zugangsbegrenzung: smart und nachhaltig. Durch die senkrechte Aufstellung steigert sich aufgrund des verbesserten Winkels der Sonneneinstrahlung die Stromausbeute gerade in den Wintermonaten. Aufgrund verschiedener Design-Ausführungen eignet sich der Solarzaun sowohl für Privat- als auch Gewerbe- bzw. Industriegrundstücke.

Mit ihrem innovativen System wurde Next2Sun 2019 als Gewinner des österreichischen Solarpreis und 2020 als Gewinner des deutschen Solarpreis ausgezeichnet.

Every step matters on the path to zero: Damit kann jeder einen Beitrag für eine lebensfähigere und nachhaltigere Zukunft mitgestalten – wir sind stolz darauf, mit Next2Sun einen weiteren kleinen Beitrag zu leisten.

Strangpressprofile Hydro baut einen Solarzaun am Strangpresswerk in Deutschland Sonne und Energie

Was wir Ihnen empfehlen