Skip to content

Fakten über Aluminium

Aluminium ist stark, leicht und nachhaltig und verfügt über einige wirklich erstaunliche Eigenschaften, die es perfekt für eine Vielzahl von Anwendungen machen. Hier sind einige andere interessante Fakten über Aluminium.

Ein in Aluminiumfolie eingewickelter Fisch

Aluminium ist reichlich vorhanden

Aluminium ist nach Sauerstoff und Silizium das dritthäufigste Element in der Erdkruste. Mit anderen Worten, es gibt mehr Aluminium als Eisen auf dieser Welt, und unsere Ressourcen werden uns mit dem heutigen Aluminiumverbrauch über Generationen hinweg erhalten.

Aluminium ist leicht

Ein Stück Aluminium wiegt nur ein Drittel von einem Stück Stahl (2,7 g / cm3). Das geringe Gewicht von Aluminium erleichtert nicht nur die Handhabung in einer Fabrik oder auf einer Baustelle, sondern führt auch zu einem geringeren Energieverbrauch während des Transports. Dadurch ist Aluminium nicht nur eine leichte und vielseitige Materialauswahl, sondern auch eine wirtschaftlich tragfähige.

Aluminium hält Lebensmittel frisch

Aluminiumfolie reflektiert sowohl Wärme als auch Licht und ist vollständig undurchlässig, was bedeutet, dass kein Geschmack, Aroma oder Licht ein- oder austritt. Dieses Merkmal macht es perfekt für die Lebensmittelkonservierung und ist in der Lebensmittelindustrie und in privaten Haushalten bereits weit verbreitet. Effiziente Lebensmittelkonservierung führt auch zu weniger Abfall.

Aluminium ist leicht zu formen

Aluminium ist sehr duktil und kann zu allem geformt werden, von Fahrradrahmen und Bootsrümpfen bis hin zu Computergehäusen und Küchenutensilien. Es ist sowohl in kaltem als auch in heißem Zustand leicht zu verarbeiten, und wir können auch verschiedene Legierungen herstellen. Aluminiumlegierungen werden normalerweise verwendet, um die Eigenschaften von Aluminium für bestimmte technische Strukturen und Komponenten zu verbessern, bei denen geringes Gewicht oder Korrosionsbeständigkeit wichtig sind. Die in Aluminiumlegierungen am häufigsten verwendeten Elemente sind Magnesium, Silizium, Mangan, Zink und Kupfer. Aluminium bietet somit vollständige Gestaltungsfreiheit und ist für eine Vielzahl von Anwendungen geeignet.

Aluminium ist ein großartiger Reflektor

Aluminium reflektiert sowohl Wärme als auch Licht und speichert Wärme und Kälte unter seiner Abdeckung. Dies macht es ideal für die Konservierung von Lebensmitteln und für Notfalldecken. Und Leuchten, Spiegel, Schokoladenverpackungen, Fensterrahmen und viele andere Verwendungszwecke. Die hohe Energieeffizienz von Reflektoren reduziert auch den Energieverbrauch und trägt zur Überlegenheit von Aluminium gegenüber den meisten Metallen bei.

Aluminium ist wartungsarm

Aluminium reagiert mit dem Luftsauerstoff und bildet eine schützende Oxidbeschichtung, die es korrosionsbeständig macht. Dies bedeutet weniger Wartung und Austausch im Vergleich zu Metallen wie Eisen oder Stahl. Reduzierte Wartung und weniger Austauschbedarf sind gute Nachrichten sowohl für die Umwelt als auch für das Gesamtbudget eines Projekts.

Aluminium ist unendlich recycelbar

Nur wenige Materialien lassen sich so leicht recyceln wie Aluminium. Es werden nur 5% der Energie benötigt, die zur Herstellung des anfänglichen Primärmetalls benötigt wird, um es zu recyceln. Tatsächlich werden 75% des gesamten jemals produzierten Aluminiums noch verwendet.

Hast Du gewusst?

Produkte aus Aluminium wiegen ein Drittel der Produkte aus Stahl.