Skip to content

Weißbuch über Aluminiumprofile für Sonnenkraftwerke

Der Hydro-Geschäftsbereich Extrusion Americas hat ein Weißbuch erstellt, das die wachsende Rolle von Aluminium in der Sonnenkraft untersucht, insbesondere die Nutzung von Aluminiumprofilen beim Bau von thermischen, sogenannten Solarrinnenkraftwerken wie dem zurzeit diskutierten Konzept "Desertec".

Während die Parabolspiegel die Sonnenstrahlen konzentrieren, ist es die stützende Metallarchitektur mit insbesondere Gerippen, Rahmen und Bögen, die die Ausrichtung der Reflektoren gewährleistet und die Stabilität bietet, damit die Anlage den Belastungen durch Wind und Wetter standhält.

Diese Faktoren beeinflussen direkt die Effizienz der Anlage - damit auch die Ergebnisberechnunge der Kraftwerksbetreiber.

Der Markt für konzentrierte Sonnenkraftlösungen - wie bei dem in Deutschland zurzeit diskutierten Konzept "Desertec" für ein Kraftwerk in der Sahara - ist in den USA nahezu explosionsartig gewachsen. Weltweit wächst das Interesse an dieser Art von Kraftwerken.

Licht sehen

Das englischsprachige Weißbuch von Hydro ist betitelt "Seeing the Light: The Use of Aluminum Support Structures in Concentrated Solar Power Energy Generating Facilities.” Es gibt einen detaillierten Überblick über die Vielfalt und Nutzungsvorteile von Aluminium-Profillösungen.

Wesentliche Vorzüge sind:

  • präzise Verarbeitbarkeit für ein besonders günstiges Leistungsgewicht
  • gute Unterstützung im Reduzieren der Anzahl von Bauteilen mit hohem Anteil an recyceltem Material
  • geringe Kosten für Transport und Montage
  • schnelle Montage bei akkurater Ausrichtung und Beweglichkeit im Anlagenfeld
  • vollständige Recycelbarkeit am Ende der Nutzungsdauer

Hinzu kommen weitere generelle Vorteile des Werkstoffs Aluminium, zum Beispiel seine wartungsarme Langlebigkeit.

Das Weißbuch lässt sich als Buch kostenlos über ein Online-Formular bestellen unter