Skip to content

Hydro erhöht Umarbeitungspreise für blanke GE-Aluminiumwalzprodukte

Hydro wird die Preise für blanke Aluminiumwalzprodukte der Produktgruppe General Engineering (GE) um 100 Euro je Tonne erhöhen. Dies gilt mit Wirkung ab Januar 2011 für alle vierteljährlich und monatlich ausgehandelten Verträge.

Trotz steten Wachstums in den vergangenen Quartalen erhöht sich die Nachfrage nach Standard-Walzprodukten noch weiter. Alle unsere langjährigen Kunden haben den Bedarf für Preisanpassungen auf Grund gestiegener Kosten verstanden, denen die Aluminiumwalzindustrie gegenüber steht.

Lieferzeiten ziehen sich jetzt bis Januar 2011 hin, für unlegierte sowie magnesiumhaltige Standardbleche und -bänder.

Aufgrund ausgedehnter Wartungsarbeiten wird die Produktion magnesiumhaltiger Standardbänder und -bleche später im Januar beginnen als üblich. Entsprechend werden nur 50 % der üblichen Liefermenge für den Januar zur Verfügung stehen. In den übrigen Monaten von 2011 werden die Kapazitäten für Standardprodukte jedoch wieder auf dem gleichen Niveau wie im Vorjahr sein.

Ansprechpartner:
Wolfgang Rempe
T: 02181 66 1934
wolfgang.rempe@hydro.com