Skip to content

Hydro sponsort Metallurgie-Studententag

Der Internationale Studententag der Metallurgie zählt zu den exklusivsten Veranstaltungen für den Nachwuchs in dieser Branche. Dieses Jahr fand er in Freiberg statt, und Hydro war ein Hauptsponsor.

Ausgerichtet wurde die Veranstaltung von den Metallurgiestudenten der Technischen Universität (TU) Freiberg vom 15. bis 17. März. Der Internationale Studententag der Metallurgie (ISDM) verband drei Tage voller Vorträge und Firmenvorstellungen mit einer Berufsmesse und Empfängen.

Der erste Abend, das „Hydro-Willkomm“, fand im eindrucksvollen, mehr als hundert Jahre alten früheren Konzertsaal von Freiberg statt. Vor dem Abendessen präsentierte Dr. Pascal Wagner, Leiter der BU Lithography, Automotive & Heat Exchanger, die Hydro im Überblick ihrer Aktivitäten – und die große Auswahl an möglichen Berufswegen für Metallurgen im Unternehmen.

Bei der Berufsmesse des ISDM nutzten zahlreiche Studierende die Gelegenheit, auch die Hydro näher kennen zu lernen. Dr. Gottfried Bernrath, Leiter Performance im Werk Grevenbroich, und Sarah Hübner, die als studentische Kraft der TU Freiberg im Hydro-Werk Hamburg arbeitet, sowie HR-Manager Jan-Patrick Turra informierten über Karrierewege und Perspektiven der Walzsparte und der Hydro im ganzen. Turra: „Die Resonanz während dieser drei Tage hat uns geradezu überwältigt.“ Aus seiner Sicht hat sich die Investition in Sponsoring und Präsenz auf diesem Studententag schon jetzt gelohnt.

Zum ISDM 2012 kamen 234 Metallurgiestudenten von 19 Universitäten aus elf Ländern. Am Ende ging eine Statue der Heiligen Barbara, Patronin der Bergarbeiter und Metallurgen, in die Hände von Metallurgiestudenten aus Krakau in Polen; sie richten den ISDM 2013 aus