Skip to content

Hydro zertifiziert für Energiemanagement

Erstmalig - und als einer der ersten Industriebetriebe hierzulande - wurde das Aluminium-Walzwerk Grevenbroich der Hydro für sein Energiemanagementsystem nach der neuen internationalen Norm ISO 50001 zertifiziert.

"Indem wir systematisch unsere Energieeffizienz messen und verbessern, sparen wir wertvolle Ressourcen und mindern unsere Kosten", sagt dazu Werkleiter Dr. Stefan Kästner. Systematisches Energiemanagement zielt darauf ab, Energie für den Betrieb eines Unternehmens oder Werks so effizient, sparsam und umweltfreundlich wie möglich einzusetzen. Dies soll

  • Kosten senken
  • Risiken für die Umwelt reduzieren
  • technischen Fortschritt nutzen
  • Energieverbrauch im Betrieb verursachergerecht zuordnen.

Prüfen und beurkunden lässt sich die Hydro in Grevenbroich seit vielen Jahren schon ihr systematisches Qualitäts- und Umweltmanagement gemäß den Industrienormen ISO TS 16.949 (Qualitätsmanagement in der Automobilindustrie), ISO 9.001 (Qualitätsmanagement allgemein) und ISO 14.001 (Umweltmanagement). Die jüngsten Zertifikate wurden von der TÜV Rheinland Cert GmbH erteilt.

Auch an ihren anderen neun Betriebsstandorten in Deutschland nutzt Hydro Zertifizierungen als Chance, die eigene, systematische Praxis und Leistungsfähigkeit von unabhängigen Gutachtern prüfen und beurkunden zu lassen.