Skip to content

Willkommen, neue Auszubildende!

Unternehmen Zukunft: In diesen Tagen begannen 36 neue Auszubildende an den deutschen Hydro-Standorten Grevenbroich, Neuss und Hamburg.

In Hamburg nahm sich Werkleiter Alexander Dörsel extra Zeit, um bei einer Willkommensversammlung mit den Jugend- und Auszubildendenvertretern teilzunehmen und ausführlich Rede und Antwort zu stehen: Die Neuanfänger sollten sich nicht scheuen, mitzugestalten, Ideen einzubringen und mit einem kritischen, unbefangenen Blick mitzuwirken an einer besseren Zukunft des Werks.

Die neuen Rheinwerker fanden als Team bei einer Veranstaltung in Wesel zusammen – direkt mit ihren Nachbarn von Alunorf, die dort ihre Ausbildung anfangen. Werkleiter Jan Peterlic, Betriebsräte und weitere Leitende freuten sich über die hohe Motivation, die die jungen Leute an den Tag legten.

Die Grevenbroicher Ausbilder brachten ihre „Neuen“ wie in früheren Jahren zu drei Starttagen in Wanderath zusammen. „Der neue Jahrgang zeigt sich sehr harmonisch, und alle waren super pünktlich“, sagte Ausbildungsleiter Jörg Schröder. Die Eltern freuten sich, den ersten Tag im Werk am 1. September mit erleben zu dürfen. Werkleiter Christoph Budde gab zur Begrüßung einen kurzen Überblick zur Hydro und dem Werk Grevenbroich – und wodurch sich das Unternehmen und der Standort besonders auszeichnen.

Infos für Bewerber 2018

Nun arbeitet sich der neue Jahrgang ein in die Berufsfelder der Industriemechanik, Maschinen- und Anlagenführung, Elektronik und Industriekaufleute. Zugleich wirken die Personalfachleute von HR schon darauf hin, dass auch für 2018 möglichst viele gute Bewerbungen hereinkommen. Sie erläutern, auch für Kinder von Hydro-Kolleginnen oder -Kollegen, was Hydro für Möglichkeiten in Ausbildung, Job und Karriere zu bieten hat, sehr bald auf diesen Veranstaltungen:

  • „Beruf Konkret 2017“ am Samstag, 16. September, von 10 bis 15:30 Uhr in der Sparkasse Neuss, Michaelstraße 65, in 41460 Neuss.
  • „Hanseatische Lehrstellenbörse“ am Dienstag/Mittwoch, 19./20. September, jeweils von 9 bis 16 Uhr in der Handelskammer Hamburg. Mehr Infos unter www.hk24.de/lehrstellenboerse.