Skip to content

Hydro ernennt Thuestad zum neuen Leiter von Bauxite & Alumina

Hydro hat John Thuestad mit Wirkung zum 1. Juni zum neuen Executive Vice President für das Geschäftsfeld Bauxite & Alumina ernannt. Thuestad hat mehr als 30 Jahre internationale Erfahrung in der Metall- und Bergbauindustrie.

„Ich freue mich, dass John Thuestad die Stelle als neuer Leiter von Bauxite & Alumina angenommen hat. Brasilien ist seit der Übernahme des Aluminiumgeschäfts von Vale 2011 für Hydro von überaus wichtiger strategischer Bedeutung“, sagt Hydros Präsident und CEO Svein Richard Brandtzæg.

„Der brasilianische Bundesstaat Pará nimmt eine einzigartige Position in der globalen Aluminiumindustrie ein, mit Aktivitäten entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Bauxit zu Aluminiumoxid bis hin zu Endprodukten“, sagt Brandtzæg.

Thuestad ist derzeit Leiter von „Extrusion Europe“ im Geschäftsfeld „Extruded Solutions“ und arbeitet seit der Übernahme von Sapa durch Hydro 2017 im Unternehmen.

„Thuestad verfügt über breite Erfahrung im operativen Bereich und als Führungskraft in der gesamten Wertschöpfungskette. Zudem hat er viel Erfahrung aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen und ein ausgeprägtes Verständnis im Umgang mit einer Reihe von internen und externen Interessengruppen. Ich bin überzeugt, dass Thuestad eine gute Wahl ist und dass er das Bauxit&Alumina Management-Team und die Organisation positiv ergänzen wird", sagt Brandtzæg.

Die Aluminiumraffinerie Alunorte in Pará operiert noch immer mit 50%iger Auslastung, nachdem brasilianische Behörden Ende Februar angeordnet hatten, die Produktion von kalziniertem Aluminiumoxid um 50 Prozent zu reduzieren.

„Interne und externe Überprüfungen haben bestätigt, dass kein Überlaufen aus den Lagerstätten für Bauxitrückstände und keine Verschmutzung der angrenzenden Orte stattgefunden hat. Wir arbeiten derzeit mit allen Kräften, um den Betrieb in der Aluminiumraffinerie Alunorte wieder voll aufzunehmen und befinden uns im laufenden, konstruktiven Dialog mit den brasilianischen Interessengruppen“, sagt Brandtzæg.

Hydro spielt eine wichtige Rolle als Arbeitgeber und strebt danach sich wieder als wichtiger Partner für die lokalen Gemeinschaften in Pará zu etablieren - durch Initiativen, die zu weiterem nachhaltigen Wachstum beitragen. Dabei handelt es sich um technische, ökologische und soziale Maßnahmen.

„Für Thuestad als Leiter von Bauxite & Alumina heißt die oberste Priorität, Alunorte wieder als die beste Aluminiumraffinerie in der Welt zu positionieren, sowohl in Bezug auf Arbeitssicherheit als auch aus technischer, ökologischer und sozialer Sicht. Ich habe vollstes Vertrauen, dass er das zusammen mit der starken brasilianischen Organisation erreichen wird, indem er eng mit allen relevanten Akteuren der Zivilgesellschaft von Pará, den Gewerkschaften und den benachbarten Gemeinden zusammenarbeitet“, sagt Brandtzæg.

Thuestad wird Nachfolger von Eivind Kallevik, der kommissarischer Leiter von Bauxit&Alumina ist, und ab dem 1. Juni seine Stelle als Chief Financial Officer bei Hydro wieder voll und ganz wahrnehmen wird.