Skip to content

"Friedensbank" aus Aluminium wird bei den UN enthüllt

Das Designbüro Snøhetta und der Möbelhersteller Vestre haben sich zusammengetan, um eine "Friedensbank" für das Nobel Peace Center zu schaffen. Die Bank mit dem Titel "The Best Weapon" ist aus Aluminium von Hydro.

Illustration of the 'Peace Bench' which will be unveiled at the UN in New York this summer.
Illustration of the 'Peace Bench' which will be unveiled at the UN in New York this summer. (Credit: Lars Tornøe)

Als Symbol für Diplomatie und Dialog würdigt die Friedensbank die Friedensnobelpreisträger und ihre Bemühungen, die Menschen zusammenzubringen, um wirksame Lösungen für den Frieden zu finden. Auf der Installation ist Nelson Mandelas berühmtes Zitat eingraviert: "Die beste Waffe ist, sich hinzusetzen und zu reden", wovon die Installation ihren Namen ableitet.

Die Enthüllungsveranstaltung findet am Nelson Mandela Day, 18. Juli 2019, im UN-Hauptquartier in New York statt.

"Als internationales Industrieunternehmen mit Niederlassungen in mehr als 40 Ländern sehen wir einen engen Dialog mit den Gemeinden unserer Standorte als eine Grundlage für die Nachhaltigkeit unseres Geschäfts und unserer Betriebe. Als langjähriger Partner des Nobel Peace Centers freuen wir uns auch, dass Aluminium von Hydro eine Schlüsselrolle in diesem Friedenskunstwerk spielt", sagt Hilde Merete Aasheim, Präsidentin und CEO von Hydro.

Die Friedensbank wird zunächst vor dem Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York City aufgestellt. Später kehrt sie heim an ihren ständigen Standort in Oslo in der Nähe des Osloer Rathauses, wo jährlich der Friedensnobelpreis verliehen wird.

Illustration of the 'Peace Bench' outside the Nobel Peace Center in Oslo, Norway.
Illustration of the 'Peace Bench' outside the Nobel Peace Center in Oslo, Norway. (Credit: Lars Tornøe)

Snøhetta und Vestre engagieren sich seit langem für soziale Gestaltung im öffentlichen Raum. Ihr Projekt soll ein Instrument schaffen, um gesellschaftlichen Wandel herbeizuführen.

Konzeptionell ist die Bank als Kreissegment gestaltet, das entfernt darauf Sitzende zueinander gleiten lässt: eine Anregung, miteinander zu reden. Das robuste Material garantiert die Langlebigkeit der Bank - und Dialog für viele Jahre.

"Die Friedensbank zeigt die Werte des Nobel-Friedenszentrums und würdigt die humanen Ideale Nelson Mandelas – Ideale des Kompromisses, des Dialogs und des Mitgefühls", sagt die Geschäftsführerin des Nobel Peace Center, Liv Térres.

Über die Peace Bench

  • Die Peace Bench ist ein Projekt des Nobel-Friendenszentrums, gestaltet von Snøhetta und gebaut von Vestre. Hydro hat das Aluminium geliefert. Die Norwegische Regierung unterstützt das Projekt.   
  • Die Peace Bench wird zunächst vor der Zentrale der Vereinten Nationen in New York City aufgestellt werden. Die Enthüllung ist geplant für den Nelson-Mandela-Tag am 18. Juli 2019.   
  • Für Ende September 2019 ist geplant, die Bank nach Oslo zu bringen.  
  • Die Bank ist als Kreissegment gestaltet, das am niedrigsten Punkt auf dem Boden steht. Damit bringt der sanfte Bogen der Bank die auf ihr Sitzenden näher zueinander. So verkörpert die simple Geste im Design der Installation eine Einladung miteinander zu reden.  
  • Die Installation ist aus Aluminium von Hydro gebaut – ein robuster, langlebiger Werkstoff, der gewährleistet, dass die Peace Bench auf Generationen hinaus zum gemeinsamen Sitzen und Unterhalten einladen wird. 

Über die Partner Snøhetta, Hydro und Vestre

Die "Friedensbank" trägt den Namen The Best Weapon und wurde von Snøhetta gestaltet. Hydro steuerte das Aluminium bei, und die endgültige Konstruktion des Objekts wurde bei Vestre vollendet. Snøhetta, Hydro, Vestre und das Nobel-Friedenszentrum haben ihre Wurzeln in Norwegen; so ergab sich diese Zusammenarbeit ganz natürlich. 

Die drei Unternehmen bringen in diesem Projekt eine reiche Geschichte ein, mit früheren Kooperationen für soziales Design im öffentlichen Raum, zum Beispiel die Zusammenarbeit von Snøhetta und Vestre für die Möbel zur Umgestaltung des Times Square in Manhattan durch Snøhetta. Snøhetta arbeitete auch mit an einer Erneuerung des Corporate Design von Hydro.  

  • Hydro (Norsk Hydro ASA) ist ein vollständig integriertes Aluminiumunternehmen mit Werken in aller Welt. Aktiv auf allen Stufen der Wertschöpfungskette, von Bauxit und Aluminiumoxid bis zu gewalzten und stranggepressten Produkten und Recycling, ist Hydro das einzige 360-Grad-Unternehmen der globalen Aluminiumindustrie und bedient mehr als 30.000 Kunden weltweit. 
  • Vestre ist ein führender Hersteller nachhaltiger Möbel für Städte, Parks und andere Außenräume. Seit mehr als 70 Jahren hat Vestre geholfen, demokratische Treffpunkte in aller Welt zu gestalten. Dort können Menschen unterschiedlicher sozialer, kultureller und finanzieller Prägung zusammenkommen. Dazu gehören Orte wie der Times Square in New York, Aker Brygge in Oslo und Kings Cross in London. 
  • Snøhetta ist ein internationales Büro für Architektur für Gebäude, Plätze, Landschaft, Außen- und Innenräume, das auch Produktdesign und Grafikdesign integriert. Über 30 Jahre hat Snøhetta einige der weltweit bekanntesten öffentlichen und kulturellen Projekte bearbeitet. 2018 gestaltete Snøhetta Arch for Arch, eine Gedenkarche in Kapstadt, Südafrika, die der Erinnerung an den Nobel-Friedenspreisträger und Menschenrechte-Aktivisten Erzbischof Desmond Tutu gewidmet ist. 
Ina Strander John

Ina Strander John

Communication Manager