Skip to content

Unser Ansatz

Aluminium – der Werkstoff der Zukunft. Tag für Tag sorgen wir dafür, dass Aluminium Teil der Lösung der größten Aufgabe unserer Zeit wird.

Recyclable aluminium

Aluminium ist leicht. Durch seinen Einsatz in Verkehr, in Verpackungen und in anderen Bereichen verringert es den Energieverbrauch und die Treibhausgas-Emissionen. Aluminium ist zu 100 % erneuerbar. Für sein Recycling sind nur fünf Prozent der Energie erforderlich, die für die Herstellung von Primäraluminium erforderlich ist. Aluminium ist haltbar. Dank seiner Festigkeit, Flexibilität und hohen Lebensdauer ist es ein nachhaltiger Werkstoff, der viele Generationen lang hält.

Besser, größer, grüner

Die Drosselungen in der Aluminiumoxidraffinerie Alunorte in Brasilien haben unsere Finanzergebnisse geschwächt und auch den Fortschritt unserer Verbesserungsprogramms verlangsamt. Im Laufe des letzten Jahres haben sich unterschiedliche Zölle und Sanktionen auf die globalen Märkte und auf die Handelsströme ausgewirkt, was auch unsere Branche beeinflusst.

Doch das Metall der Zukunft findet stetig weiter seinen Weg in neue Anwendungen; die Nachfrage wächst beständig, und die Aussichten für die Zukunft sind vielversprechend.

Immer mehr unseres Aluminiums kommt in der Automobilindustrie zur Anwendung, wo es für Verkehr mit leichteren Fahrzeugen sorgt und so die Kohlenstoffemissionen bei der Nutzung verringert. Hydro ist einer der Weltmarktführer für Gebäudesysteme geworden, und zu unserem Angebot zählen unter anderem energieeffiziente Dächer, Fassaden und Fenster. Mit den Serien Hydro 4.0 und Hydro 75R haben wir unser ersten physisches Metall ausgeliefert, das einen nachgewiesen geringen Kohlenstoff-Fußabdruck hat und einen rekordverdächtig hohen Anteil an Verbraucherschrott enthält. 

Aluminium ist einer der zentralen Bausteine für die kohlenstoffarme Kreislaufwirtschaft. Ein Beispiel für innovative Lösungen ist die neue vollelektrische Autofähre, die in Westnorwegen einen 12,5 km breiten Fjord quert. Hydro hat das Walz- und Strangpress-Aluminium geliefert, durch den die Fähre ihr geringes Gewicht erhält, damit sie überhaupt elektrisch betrieben werden kann. Und indirekt waren wir auch an der Lieferung des 3-MWh-Batteriepacks beteiligt, welches das Schiff antriebt, denn wir haben einen 25%igen Anteil an Corvus Energy. Ich bin überzeugt davon, dass die Welt mehr von dieser Art innovativer und grüner Transportlösungen braucht – und erhalten wird. Lösungen, die Aluminium möglich macht.

Verantwortliches Handeln, Mut und Zusammenarbeit

Wir schlagen ein neues Kapitel unserer Geschichte auf, und dazu haben wir unsere Werte modernisiert. Wir sind immer noch dasselbe zielorientierte Unternehmen, das auf eine lebenswertere Gesellschaft hinarbeitet. Dazu bauen wir an der Zukunft mit und versorgen den Planeten mit Leichtmetall – mit innovativen, nachhaltigen Lösungen und Produkten aus Aluminium. Wir wollen besser werden, größer und grüner, indem wir den vorhandenen Betrieb stetig optimieren, an ausgewählten Stellen wachsen und expandieren und in der globalen Aluminiumindustrie neue Standards setzen. Unsere Werte – verantwortliches Handeln, Mut und Zusammenarbeit – bilden die Richtschnur für all unsere Mühen, das Ziel zu erreichen.

Im Jahr 2018 konnten wir unsere gesetzten Ziele für die Sicherheit leider nicht erreichen. Mit großer Sorge habe ich im November 2018 vernommen, dass ein Mitarbeiter eines Subunternehmens bei seiner Tätigkeit für Hydro Extruded Solutions in Ungarn zu Tode kam. Allerdings blieben im selben Jahr auch 77 unserer Anlagen von jeglichen Unfällen verschont. Damit hat die Hälfte unserer Produktionsstätten gezeigt, dass „null Unfälle“ möglich ist. Sie machen es schlichtweg und zeigen, wie es geht.

Der Unterschied zwischen unfallfrei und einem schweren Unfall kann mitunter wenige Millimeter – oder Millisekunden – betragen. Wir müssen noch besser die Erkenntnisse aus allen Vorfällen zu ziehen erlernen, unsere Erfahrungen aus den Best Practices teilen und auch von den Kolleginnen und Kollegen etwas abgucken, die die besten Leistungen bringen. Dann sollten wir uns auf die Vermeidung tödlicher Unfälle und schwerer Verletzungen konzentrieren und immer dafür sorgen, dass unser Arbeitsplatz noch sicherer wird.

Unsere Beschäftigten sind das wichtigste Kapital von Hydro. Ich möchte allen unseren 35.000 engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ganz besonders dafür danken, mit welchem Einsatz sie Lösungen auch für die schwierigsten Aufgaben finde, wie sie alle sich bietenden Gelegenheiten nutzen und wie sie dafür Sorge tragen, dass Hydro blüht und gedeiht.

Weil wir an der gesamten Aluminium-Wertschöpfungskette beteiligt sind, genießen wir Vorteile, wie sie kaum einem unserer Mitbewerber zugute kommen. Wir können jeden Schritt über den ganzen Weg verfolgen, und so können wir unsere Maßnahmen zur Nachhaltigkeit dokumentieren und dazu die gebotene Transparenz an den Tag legen. Ein Aspekt unserer übernommenen Verantwortung und unseres Beitrages zu einer nachhaltigen Entwicklung ist, dass wir uns an der Ausarbeitung der Normen der „Aluminium Stewardship Initiative“ beteiligt haben. Die ersten Anlagen von Hydro sind inzwischen zertifiziert, und wir sind voll im Zeitplan, was die gesamte Aluminium-Wertschöpfungskette angeht – von der Mine bis zum Recycling. So sollen auch die übrigen Zertifikate in den nächsten Monaten ausgestellt werden.

Hydro gehört zu den Unterzeichnern des Global Compact der Vereinten Nationen und unterstützt die „Task Force on Climate-related Financial Disclosure“ (TCFD). Hydro gehört auch zu den Mitbegründern des „World Business Council for Sustainable Development“ und ist zudem Mitglied des Internationalen Rates für Bergbau und Metalle (ICMM). Hydro war 2018 bei den Dow Jones Sustainability Indices Branchenführer für Aluminium, zählt zur „UN Global Compact 100“ und ist im FTSE4Good gelistet.

Technologie und Nachhaltigkeit

Während der globale Klimawandel unsere größte Herausforderung ist, so ist der technologische Fortschritt unsere größte Chance.

Wir arbeiten uns immer näher an die Grenze der Naturgesetze heran, um eine noch energieeffizientere Elektrolyse zu ermöglichen. Mithilfe von Digitalisierung, Big Data und künstlicher Intelligenz optimieren und automatisieren wir immer mehr Prozesse. Wir können die Eigenschaften von Aluminium bis auf Atomebene immer stärker an die Wünsche unserer Kunden anpassen, was zu innovativen Produkten und neuen Lösungen führt, die die Emissionen in der Nutzungsphase senken.

Kurzum: Indem wir die hervorragenden Eigenschaften von Aluminium immer stärker aufleben lassen, begegnen wir der größten Bedrohung unserer Zeit und nehmen gleichzeitig die größte Chance wahr.