Skip to content

Unser Ansatz

Aluminium ist das Metall der Zukunft mit einzigartigen Eigenschaften und unendlichen Anwendungs- und Gestaltungsmöglichkeiten.

Recyclable aluminium

Wie bei allen Materialien ist auch hier eine Grundfläche vorhanden. Wir sehen es als unsere Verantwortung an, den Platzbedarf bei der Herstellung zu minimieren und die Vorteile bei der Nutzung zu maximieren.

Um die Elektroautos, Windmühlen und elektrischen Fähren zu bauen, die wir für eine emissionsarme Zukunft benötigen, benötigen wir Materialien.

Nicht nur mehr Materialien, sondern auch nachhaltigere Materialien - aus ethischen Gründen hergestellt, emissionsarm hergestellt, recycelbar und langlebiger. Wir glauben, dass Aluminium eine wichtige Rolle spielt, um diese Anforderungen zu erfüllen.

Jeden Tag bemühen wir uns, Aluminium zu einem Teil der Lösung für die großen Herausforderungen unserer Zeit wie den Klimawandel zu machen. Das Engagement in der langen Wertschöpfungskette von Aluminium bietet uns Vorteile, die von unseren globalen Kollegen nicht erreicht werden.

Wir haben die Möglichkeit, die Produktion von ihrem Ursprung an zu beeinflussen. Indem wir jeden Schritt auf dem Weg verfolgen, können wir unsere Nachhaltigkeitspraktiken dokumentieren und transparent machen.

Menschen, Planeten, Produkte

Wir haben einen ganzheitlicheren Ansatz für Nachhaltigkeit entwickelt und eine Reihe von Ambitionen ins Leben gerufen, um unsere eigenen Umweltauswirkungen und Emissionen in der Produktion zu reduzieren. Wir entwickeln umweltfreundlichere Produkte, die unseren Kunden helfen, nachhaltigere Lösungen zu entwickeln und durch die Stärkung der lokalen Gemeinschaften und unserer Bevölkerung einen positiven Unterschied zu bewirken Geschäftspartner.

  • Unsere neue Klimastrategie - „30 bis 2030“ - sieht eine Reduzierung der eigenen CO2-Emissionen in der gesamten Aluminium-Wertschöpfungskette um 30% bis 2030 vor. Wir werden dies durch umweltfreundlichere Beschaffung, umweltfreundlichere Produktion und umweltfreundlichere Produkte erreichen.
  • Eine neue Umweltstrategie für 2030 soll die wichtigsten Umweltherausforderungen der Branche angehen. Es wird sich in erster Linie auf die weitere Sanierung unserer Bauxitmine in Pará Brasilien konzentrieren, die Reduzierung unserer Rückstände und Bauxitrückstände, das Recycling unserer verbrauchten Topfauskleidung und die Halbierung unserer Nicht-Treibhausgasemissionen (nur SO2, NOx und Partikel) in die Luft.
  • Durch unsere Strategie der sozialen Verantwortung legen wir den Schwerpunkt auf den Dialog in der Gemeinschaft sowie auf Bildung und Kapazitätsaufbau für 500.000 Menschen und erkennen an, dass wir nur erfolgreich sein können, wenn auch Gemeinschaften und Partner in unserer Umgebung erfolgreich sind.

Rentabilität und Nachhaltigkeit

Es gibt ethische Gründe, um dazu beizutragen, dass die Industrie einen nachhaltigeren Weg in die Zukunft findet. Wir sind es zukünftigen Generationen schuldig, die eher Chancen als Probleme erben sollten. Es ist Teil unserer DNA - und Mission -, zu lebensfähigen Gesellschaften beizutragen.

Reduziertes Risiko, verbesserte Beziehungen zu lokalen Stakeholdern und Nachbarn, verbesserte Ressourceneffizienz und neue Marktchancen deuten auch darauf hin, dass Investitionen in „Menschen, Planeten und Produkte“ eher ein Aufwärtspotenzial als eine Haftung darstellen.

Wir haben einen guten Ausgangspunkt, einschließlich eines hohen Maßes an Beschaffung erneuerbarer Energien, technischem Know-how entlang der Wertschöpfungskette und Innovationsgeist bei der Produktentwicklung in Zusammenarbeit mit unseren Kunden.

Wir haben großes Interesse an unseren neuen umweltfreundlicheren Produkten REDUXA und CIRCAL mit einem dokumentierten CO2-armen Fußabdruck und einem rekordhohen Recyclinganteil von Post-Consumer-Schrott.

Und wir planen einen „Kraftstoffwechsel“ in unserer Aluminiumoxid-Raffinerie, bei dem eine signifikante Reduzierung von Treibhausgasen und anderen Luftemissionen mit einem sehr soliden Geschäftsmodell einhergeht.

Ein Baustein der modernen Gesellschaft

Aluminium ist ein Schlüsselbaustein für eine klimafreundliche Kreislaufwirtschaft.

Aluminium ist leicht. Es reduziert den Energieverbrauch und die Emissionen von Treibhausgasen, wenn es in Transport-, Gebäudesystemen, Verpackungen und anderen Anwendungen verwendet wird.

Es ist zu 100% erneuerbar. Das Recycling erfordert nur 5% der Energie, die zur erstmaligen Herstellung des Metalls benötigt wird. Und Aluminium hält.

Aufgrund seiner Stärke, Flexibilität und Langlebigkeit ist es ein nachhaltigeres Material als Alternativen mit Produkten, die über Generationen Bestand haben.

Die kontinuierliche Reduzierung des Fußabdrucks bei der Herstellung von Aluminium ist nicht nur eine ethische Verantwortung, sondern auch eine kommerzielle Chance.

Kurz gesagt, wir glauben, dass unsere zukünftige Rentabilität von unserer Fähigkeit abhängt, zukünftige Nachhaltigkeit sicherzustellen.

Schon gewusst?

Etwa 75 Prozent des gesamten jemals produzierten Aluminiums sind noch immer in Verwendung.