Skip to content

UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung

Im September 2015 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen offiziell die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung sowie 17 neue globale Ziele zur Beendigung der Armut, zum Schutz des Planeten und zur Sicherung des Wohlstands für alle.

Jedes Ziel hat spezifische Unterziele, die in den nächsten Jahren bis 2030 erreicht werden sollen. Die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung bilden eine universelle, integrierte und transformative Vision für eine nachhaltige Welt. Um die Ziele zu erreichen, hat der UN-Generalsekretär alle aufgefordert, ihren Beitrag zu leisten: Regierungen, Privatsektor und Zivilgesellschaft. Sie fordern die Unternehmen ausdrücklich auf, Kreativität und Innovation einzusetzen, um die Herausforderungen der Entwicklung anzugehen und die Notwendigkeit anzuerkennen, dass die Regierungen die Nachhaltigkeitsberichterstattung fördern.

Hydro erkennt an, dass auch Unternehmen die Verantwortung haben, die negativen Auswirkungen zu minimieren und die positiven Auswirkungen ihres Unternehmens, ihrer Branche - und unseres Planeten - zu maximieren. Für uns bedeutet Nachhaltigkeit, unsere Produkte so herzustellen, dass die Früchte der Welt geerntet werden, ohne die Welt selbst zu konsumieren. Wir möchten, dass unsere Produkte einen signifikanten Einfluss auf das Leben der Menschen haben, ohne einen wesentlichen Einfluss auf unseren Planeten zu haben.

Wir verwenden den SDG-Kompass, ein Instrument, das in einer Partnerschaft zwischen GRI, UN Global Compact und der World Business Council für nachhaltige Entwicklung entwickelt wurde, um eine umfassende Überprüfung unserer Beziehung zu den UN-Zielen für Nachhaltigkeitsentwicklung im GRI-Index von Hydro vorzunehmen. Die vollständige Übersicht darüber, wie Hydro mit den UN-Zielen für Nachhaltigkeitsentwicklung zusammenhängt, finden Sie rechts.

Recommended for you