Skip to content

Bauxit und Aluminiumoxid

Bauxit und Aluminiumoxid sind die ersten beiden Glieder der Wertschöpfungskette auf dem Weg hin zum metallischen Aluminium und dann weiter zu Aluminiumprodukten. Hydro baut Bauxit in Brasilien ab.

alumina freighter at shore

Bauxit

Aluminium ist das dritthäufigste Element in der Erdkruste. Es kommt in verschiedenen Mineralien vor. Der größte Teil des Aluminiumoxids, das für die Metallproduktion von Aluminium verwendet wird, wird aus Bauxit gewonnen.

Bauxitvorkommen sind vor allem in einem breiten Gürtel um den Äquator zu finden. Die Bauxitminen von Hydro befinden sich im brasilianischen Bundesstaat Pará im nördlichsten Teil des südamerikanischen Landes. Der größte Teil des Bauxits von Hydro wird in den unternehmenseigenen Werken weiterverarbeitet, aber es wird in kleineren Mengen auch an andere Abnehmer verkauft.

Aluminiumoxid

Das Rohmaterial, das für die Herstellung von Primäraluminium benötigt wird, ist Aluminiumoxid, das auch als Tonerde bezeichnet wird. Dabei handelt es sich um ein weißes Pulver, das durch Raffinierung des Bauxits gewonnen wird. Es sind etwa zwei Tonnen Aluminiumoxid nötig, um mithilfe von Elektrolyse eine Tonne Aluminium zu erzeugen. Aluminiumoxid wird zudem für verschiedene andere Zwecke verwendet, zum Beispiel für die Wasseraufbereitung oder als Zusatz in verschiedenen Anwendungen.

Hydro stellt Aluminiumoxid im Werk Hydro Alunorte in Brasilien her, der weltgrößten Aluminiumoxidraffinerie. Ein Teil davon wird für die eigene Aluminiumproduktion von Hydro verwendet, doch viel wird auch an andere Unternehmen verkauft.