Skip to content
Gianluca Siena

Wir stellen vor: Gianluca Siena, Hybrid Sales in Nenzing

August 30, 2021

Gianluca Siena ist nun seit mittlerweile 17 Jahren bei Hydro Nenzing. Der 33-Jährige startete seine Ausbildung 2004 als Bürokaufmann bei Hydro. Mittlerweile begleitet er als Lehrlingsausbilder selbst junge Talente in der Ausbildung und machte nun den Karrieresprung zum Hydro Sales Mitarbeiter.

Was das genau ist und was ihn im Vertrieb so fasziniert, erzählt er uns im Interview.

Du bist nun als Hybrid Sales tätig – verrate uns doch mehr über dieses Berufsbild und was dich hier besonders reizt?
Man kennt im Vertrieb grundsätzlich die klassischen Berufsbilder Innen- und Außendienst. Beim Hybrid Sales ist das besondere, dass diese beiden Aufgabengebiete gemischt werden. Das bedeutet, ich bin sowohl im Innen- als auch im Außendienst der Ansprechpartner für meine Kunden. Besonders spannend finde ich dabei die Vermischung der Verantwortlichkeiten. Ich bin der direkte Ansprechpartner für meinen Kunden, kann ihn beraten, führe die Preisverhandlungen mit ihm und gleichzeitig bin ich aber auch für die Angebotslegung sowie die Erfassung und Verfolgung der Aufträge zuständig. Kein Tag ist wie der andere – ich mag diesen abwechslungsreichen und spannenden Job sehr. Besonders herausfordernd ist der Spagat zwischen Kundenbedürfnis und Umsetzbarkeit in unseren Werken, aber genau das ist der Reiz an diesem Job. Wenn wir ein großes Kundenprojekt oder einen Rahmenvertrag in trockene Tücher bringen können, freue ich mich jedes Mal aufs Neue.

Hybrid Sales Gianluca Siena

Was macht die Arbeit im Vertrieb für dich aus – gibt es etwas, das dich besonders fasziniert?
Besonders gut gefällt mir der direkte Kontakt mit dem Kunden. Die Menschen, auf die ich treffe, sind so unterschiedlich und letztendlich wollen alle ein Problem gelöst bekommen – und da können wir ihm als Hydro helfen. Vor allem Fingerspitzengefühl ist gefragt, wenn es darum geht, für jeden Gesprächspartner und jede Situation den passenden Ton und die richtigen Formulierungen zu finden. Der Vertrieb ist die Schnittschnelle vom Kunden in das Werk und dadurch haben wir nahezu auch intern mit allen Abteilungen einen direkten Kontakt. Diese Vielseitigkeit begeistert mich sehr! Ebenso der Aufbau einer guten Kundenbeziehung und die individuelle Beratung meiner Kunden ist das, was mir am meisten Spaß macht!

Du hast gesagt, du bist die Schnittstelle zwischen dem Kunden und Hydro – wer und was muss denn alles zusammenspielen, damit der Kunde von uns als Lieferant begeistert ist?
Eine pünktliche Lieferung sowie eine top Qualität sind Voraussetzung für einen zufriedenen Kunden. Aber wir wollen ja viel mehr. Wir möchten, dass der Kunde von uns als Lieferant begeistert ist. Dafür ist es enorm wichtig, nahe beim Kunden zu sein, um seine Bedürfnisse und seine Herausforderungen zu kennen und zu verstehen. Nur so können wir als Hydro seine Lösungen umsetzen. Wir profitieren hier in der BeneDACH (Benelux & DACH) Region sehr stark von unserem breiten Produktportfolio, welches uns von unseren Marktbegleitern abhebt. Damit der Kunde von uns begeistert ist, sind wir wirklich auf die Unterstützung aller Abteilungen in den einzelnen Werken angewiesen. Besonders wichtig ist dabei die Unterstützung unserer technischen Berater, der Support aus der Anwendungstechnik und dem Qualitätsmanagement.
Zentral für mich ist auch die Begeisterung meinerseits für den Rohstoff Aluminium: Ich bin jeden Tag aufs Neue von der Leichtigkeit, Recyclingfähigkeit, Formbarkeit, Leitfähigkeit und Korrosionsbeständigkeit von Aluminium begeistert. Durch die Vielfalt der Legierungen haben wir nahezu unbegrenzte Möglichkeiten für Aluminiumanwendungen – und diese Begeisterung spürt der Kunde auf jeden Fall.

Recommended for you