Skip to content
pers with laptop, pen and paper

Stories by Hydro

Wo sich Design und Industrie treffen

Wenn ein kleines Design-Studio die Möglichkeiten erhält, auf die Ressourcen eines großen Herstellers zurückzugreifen, fallen plötzlich alle Beschränkungen fort. Die mehrfach ausgezeichnete Produktdesignerin Sara Mellone hat dies erlebt, als sie schlichtem Aluminium zu funktioneller Schönheit verhalf.

Nach einer Ausbildung zur Goldschmiedin in Aachen erwarb Mellone an der Fachhochschule Düsseldorf ihren B. A. in Applied Art and Design. Anschließend zog sie nach London; 2013 gründete sie dann Sara Mellone Design.

In ihrem Studio stellt sie bei der Gestaltung Einfachheit und Langlebigkeit eines Produktes in den Mittelpunkt. Die verwendeten Materialien müssen harmonisch mit der jeweiligen Formgebung übereinstimmen. Doch allein minimalistisch sind ihre Produkte nicht, sondern Mellone versucht, jedem Produkt einen poetischen Charakter zu verleihen.

Aluminium ist ein funktioneller Werkstoff, der auch ästhetisch anspricht. Als Mellone von Hydro angefragt wurde, ob sie aus diesem leichten Metall ein schönes Produkt schaffen wolle, nahm sie die Herausforderung gern an.

Spezialbehandeltes Aluminium für Vase No. 8

Geboren aus der Idee, ein einzelnes Stück Aluminium in ein ästhetisches Produkt zu verwandeln, ist Vase No. 8 entstanden, die bezeugt, dass großartiges Design schlicht sein kann. Die minimalistische Vase, die Mellone entworfen hat, ist in jedem Kontext ein echter Blickfang. Dank ihrer zwei Öffnungen bietet sie auf beiden Seiten viel Platz, in dem sich große Blumenarrangements unterbringen lassen. Ebenso lässt sich aber auch ein einzelner Zweig oder eine einzelne Blume in die Vase stecken, da sich ihr Korpus zum Boden hin verjüngt.

Den Entwurf Wirklichkeit werden zu lassen, bedurfte großen technischen Fachwissens. Wirklich anspruchsvoll war der Biegeprozess. Hydro löste diese Aufgabe durch Fertigung eines spezialbehandelten Alu-Extrusionsprofils. Ein weiterer wichtiger Prozess war die Oberflächenbehandlung, mit der die Vase gegen Fingerabdrücke und kleinere Kratzer geschützt werden sollte. Auch dies wurde gelöst. Kleine Füße aus Kork geben der Vase einen festen Stand und schützen gleichermaßen die Stellfläche.

Die Vase besteht aus recyceltem Aluminium und kann am Ende ihrer Nutzungsdauer ebenfalls wieder recycelt werden.

schwarze und weiße Vasen aus Aluminium auf einem Tisch

A Space For Design

Mellone ist seit dem Beginn der Herstellung von Vase No. 8 nicht untätig gewesen – sie gründete „A Space For Design Ltd.“, und die Firma entstand direkt aus ihrer Zusammenarbeit mit Hydro. Eben ein Ort, wo sich Design und Industrie treffen.

„Der Name entspringt der Idee, jungen Designerinnen und Designern die Chance zu bieten, ernst genommen zu werden und Wertschätzung zu erfahren“, sagt sie. „Wir wollen Produkte verkaufen, die lange halten, aus nachhaltigen Materialien bestehen und die sich am Ende ihrer Lebensdauer wiederverwerten lassen.“

Kontaktieren Sie uns, um zu erfahren, wie wir Sie unterstützen können.

Was wir Ihnen empfehlen