Ausbildung zum/zur Werkstoffprüfer/in Metalltechnik 2019 in Bonn

Aluminium ist ein junges Metall. Ständig verbessern wir unsere Verfahren und Produkte weiter und entwickeln neue Anwendungen und Prozesse, oft gemeinsam mit Geschäftspartnern. So leistet Aluminium noch mehr, im Alltag und für die Welt.

Mit rund 120 Mitarbeitern ist unsere Aluminium-Forschung & Entwicklung in Bonn der größte Standort unserer internationalen Konzernforschung und die führende Forschungsstätte der Aluminiumindustrie in Deutschland, mit den Schwerpunkten:

  • Walzbarrenguss
  • Prozesse des Walzens und Veredelns
  • Legierungsentwicklung und -optimierung
  • Entwicklung neuer Anwendungslösungen

Dein Verantwortungs-/Aufgabenbereich

Als Werkstoffprüfer/-in führst du mechanische, technologische und physikalische Prüfungen von metallischen Werkstoffen nach verschiedenen interessanten Verfahren durch. Du pflegst und justierst Prüfeinrichtungen, behebst Funktionsstörungen
und fertigst technische Skizzen und Prüfprotokolle an.

Ein weiteres spannendes Arbeitsgebiet ist die Erprobung neuer Anwendungsgebiete für vorhandene Werkstoffe oder die Prüfung der Eigenschaften von neuen oder weiterentwickelten Werkstoffen.

Der Ausbildungsverlauf beinhaltet die praxisorientierte Vermittlung von Fertigkeiten und Kenntnissen nach dem Ausbildungsrahmenplan der IHK. Zu Beginn der Ausbildung werden zunächst einige wichtige Grundfertigkeiten vermittelt.

Anschließend durchläufst Du die verschiedenen Technika von Hydro F&E, um den gesamten Produktionsablauf der Aluminium Halbzeug Fertigung kennenzulernen. Danach folgt eine qualifizierte und praxisgerechte Fachausbildung in den verschiedenen
F&E-Laboratorien. Begleitet wird die Ausbildung durch den werksinternen Unterricht und den Besuch des Berufskollegs in Köln.

Deine Qualifikation

Voraussetzung ist ein mittlerer Schulabschluss mit guten Noten in Mathematik und Physik. Mitbringen solltest du Interesse an metallischen Werkstoffen (insb. Aluminium), PC-gesteuerten Prüfmaschinen und handwerkliches Geschick. Genauigkeit, Sorgfalt und Geduld sollten ebenso zu deinen Charaktereigenschaften gehören wie Kommunikations- und Teamfähigkeit.

Die Einsatzmöglichkeiten nach der Ausbildung sind aufgrund der qualifizierten und breit gefächerten Ausbildung sehr vielseitig und abwechslungsreich und in vielen Industriezweigen möglich.

Gewünschte Kenntnisse / Fertigkeiten:

  • Spaß an präziser praktischer Tätigkeit
  • Interesse am Werkstoff Metall insbesondere Aluminium
  • Technisches Verständnis
  • Neugier auf das Arbeiten mit PC-gesteuerten Prüfmaschinen

Das bieten wir Dir

Bei uns folgt grundsätzlich dem Rahmenlehrplan der zuständigen Kammern. Der hohe Technologiestandard und die internationale Ausrichtung des Konzerns garantieren dir eine solide, zukunftsorientierte Ausbildung. Sorgfältig ausgewähltes und für die Ausbildung bestens qualifiziertes Fachpersonal begleitet Dich auf Deinem Weg durch die Ausbildung, fördert deine Fähigkeiten, vermittelt die umfangreichen Fertigkeiten und alle Kenntnisse, die du brauchst, um in deinem Job ein As zu werden.

Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel dreieinhalb Jahre.

Online bewerben


Aktualisiert am: 16. Januar 2019
;