Einweihung der technischen Pilotanlage von Hydro in Karmøy

Hydro und die norwegische Ministerpräsidentin Erna Solberg weihen heute in Karmøy die Anlage für die klimafreundlichste Aluminiumproduktion ein. Aus diesem Anlass findet ein Volksfest und ein Gratis-Konzert mit Alan Walker statt.

24. August 2017
Einweihung der technischen Pilotanlage von Hydro in Karmøy
Nimmt Gestalt an: die ersten Elektrolysezellen der technischen Pilotanlage in Karmøy sind fast fertig Die Metallproduktion läuft im vierten Quartal an. (Foto: Øyvind Breivik)

„Die Technologie, die Hydro entwickelt hat, ist ein Quantensprung für eine klimafreundliche und grüne Industrie“, sagt Hydros Konzernchef Svein Richard Brandtzæg

„Dies ist ein technologischer Durchbruch. Noch niemandem ist es bisher gelungen, Aluminium mit einem so geringen Energieverbrauch und einer so hohen Produktivität herzustellen wie das jetzt in  Serienproduktion bei Hydro geschehen wird.“

Die neue Pilotanlage wird auf dem Gelände der Aluminiumhütte von Hydro in Karmøy  errichtet. Mit Hilfe von 60 neuen Elektrolysezellen können etwa 75.000 Tonnen Aluminium pro Jahr produziert werden. In der Anlage entstehen 50 neue Arbeitsplätze, die Produktion wird gegen Ende des Jahres anlaufen.

15 Prozent weniger Energie

„Wir sind sehr stolz darauf, dass es uns gelungen ist, eine Technologie zu entwickeln, mit deren Hilfe der Energieverbrauch um durchschnittlich etwa 15 Prozent pro Kilo Aluminium reduziert werden kann, während die CO2-Emissionen die niedrigsten bei der Aluminiumproduktion weltweit sein werden“, sagt Brandtzæg.

Ziel ist es , Teile der Technologie der Pilotanlage künftig in anderen Produktionsanlagen zu verwenden und dass bei späteren Erweiterungen die neue Technologie verwendet wird.

„Wenn Aluminium überall in der Welt mit dieser Technologie produziert würde, die Hydro jetzt einsetzt, könnte Energie entsprechend der gesamten jährlichen Produktion von Wasserkraft in Norwegen eingespart werden“, sagt Brandtzæg.

Im Rahmen der Feierlichkeiten findet ein Gratis-Konzert im Gemeindezentrum Kopervik, nur zehn Minuten von Hydros Anlage in Karmøy entfernt, statt. Die norwegische Ministerpräsidentin Erna Solberg wird die Anlage offiziell einweihen. Alan Walker und mehrere bekannte junge norwegische Künstler treten auf.

„Dies wird als einer der Meilensteine in der 111-jährigen Geschichte von Hydro in Erinnerung bleiben“ sagt Brandtzæg abschließend.


Aktualisiert am: 24. August 2017