Hydro erwirbt die Presswerke von Arconic in Brasilien

Hydro Extruded Solutions AS hat mit Arconic vereinbart, die beiden Presswerke des Unternehmens in Brasilien zu übernehmen. Die Vereinbarung wird die Position von Hydro im Weiterverarbeitungsbereich in Brasilien stärken und eine starke Plattform für künftiges Wachstum schaffen.

8. Dezember 2017

„Wir glauben an das integrierte Geschäftsmodell. Brasilien ist das Land, in dem Hydro entlang der gesamten Wertschöpfungskette tätig ist. Von Bauxit und Aluminiumoxid über die Herstellung von Primäraluminium bis zu Strangpresslösungen. Dadurch können wir unsere Kunden noch besser bedienen“, sagt Konzernchef Svein Richard Brandtzæg.

Die beiden Presswerke in Utinga und Tubarão im Süden von Brasilien haben insgesamt mehr als 600 Mitarbeiter, eine Gießerei und sieben Pressen von 7 bis 14 Zoll sowie Anlagen für Weiterverarbeitung.

Die Transaktion entspricht der Strategie von Hydro für ausgewählte Wachstumsmöglichkeiten im Geschäftsfeld Extruded Solutions. Sie trägt auch zur Stärkung der Position von Hydro in Brasilien bei.

„Wir glauben, dass die Nähe zum Kunden wichtig ist, um hochqualitative kundenspezifische Strangpressprodukte und Dienstleistungen vor Ort anbieten zu können. Durch die Übernahme von Utinga und Tubarão wird Hydro zum Marktführer auf dem brasilianischen Markt für Strangpressprodukte“, sagt Egil Hogna, Executive Vice President und Leiter von Extruded Solutions.

Gemäß der Vereinbarung beinhaltet der Preis eine Barzahlung von Hydro in Höhe von USD 10 Millionen, abhängig von Bereinigungen des Nettoumlaufvermögens und sonstigen Bereinigungen.

Die Durchführung der Transaktion bedarf der Genehmigung durch die relevanten Kartellbehörden in Brasilien und wird voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2018 erfolgen.


Aktualisiert am: 8. Dezember 2017