Hydro Holmestrand wird 100 Jahre: – Ein Stück norwegische Industriegeschichte

Am Samstag, dem 9. Dezember, feiert das Werk Holmestrand seinen 100. Geburtstag. Von Beginn an war der Standort ein Pionier für Technologie und Produktentwicklung. Heute steht die Wiederverwendung von Aluminium, dem Metall der Zukunft, im Mittelpunkt.

7. Dezember 2017
Hydro Holmestrand wird 100 Jahre
Hydro Holmestrand wird 100 Jahre

Während das Werk zunächst für ein kleines norwegisches Exportabenteuer mit Fischkonservendosen aus Aluminium sorgte, spielt seit den 1990er Jahren das starke Engagement beim Recyceln eine wichtige Rolle für den Erfolg des Werks.

„Hydro Holmestrand ist ein Stück norwegische Industriegeschichte. Während Politiker und andere jahrzehntelang darüber gesprochen haben, dass norwegische Naturressourcen in stärkerem Maße veredelt werden müssen, hat Hydro im Werk Holmestrand genau das getan. Aluminium wird veredelt und Produkte werden geschaffen, weiterentwickelt, erneuert und verbessert“, sagt Hydros Konzernchef Svein Richard Brandtzæg.

Seit dem Start hat der Betrieb eine zentrale Rolle bei Forschung und Entwicklung von Aluminiumprodukten in Norwegen gespielt. Heute lautet das Ziel, die Position als führendes europäisches Walzwerk für recyceltes Aluminium zu entwickeln und zu behaupten. Es ist vor allem die Verwendung und die Wiederverwendung der Produkte, die Aluminium zu einem „grünen“ Material macht. Die Anlage produziert jährlich etwa 90.000 Tonnen Walzprodukte aus recyceltem Aluminium.

„Wenn heute viel von grünen Produkten gesprochen wird, sind wir bereits seit Jahren damit beschäftigt. Aber wir bleiben nicht stehen, sondern machen ständig neue Schritte. Wir glauben fest an Aluminium als Metall der Zukunft. Und wir sind sicher, dass die in Holmestrand 100 Jahre lang erworbene Kompetenz dazu beitragen wird, den Betrieb, die Arbeitsplätze und den Standort zu stärken“, sagt Werkleiterin Anneli Nesteng.

Nesteng hat im Jubiläumsjahr die Verantwortung für Hydro Holmestrand und die 400 Mitarbeiter übernommen und wird den Betrieb auf dem Weg zu neuen 100 Jahren leiten.

Hundertjahrfeier  

Am Samstag, 9. Dezember, öffnen sich die Tore des Werks für aktive und ehemalige Mitarbeiter sowie Repräsentanten aus Industrie und Wirtschaft, um das hundertjährige Bestehen zu feiern.

Auf dem Programm stehen: „Abenteuer Lesen“ mit der Werkleiterin, musikalische Begleitung durch den Hydro-Chor und eine Ausstellung der Produkte, die Hydro Holmestrand heute herstellt. Auf der Bühne hat Moderator Petter Schjerven Mitarbeiter zu Gast. Außerdem wird aus dem neuen Buch über die Geschichte des Werks gelesen, das Kasper Søyland zum hundertjährigen Jubiläum geschrieben hat.

Das Buch, das sich mit der Entwicklung und Bedeutung der Anlage für die Industrie und den Standort beschäftigt, wird auf der Veranstaltung an Mitarbeiter und Gäste verteilt. 


Aktualisiert am: 7. Dezember 2017