Skip to content

CO2-neutral bis 2020? Geschafft!

2013 haben wir beschlossen, dass Hydro bis Ende 2020 in Bezug auf den Lebenszyklus klimaneutral sein wird. Wir haben es geschafft - vorzeitig.

extrusion billet on blue sky

Hydro hat lange und hart daran gearbeitet, unseren eigenen CO2-Fußabdruck zu verringern, indem erneuerbare Energiequellen für die Aluminiumproduktion umfassend genutzt und Technologien zur Reduzierung von Stromverbrauch und Emissionen im Betrieb weiterentwickelt wurden. Wir haben auch unsere Recyclingkapazitäten erhöht, um sicherzustellen, dass Post-Consumer-Schrott zu wertvollen Produkten zurückgeführt wird.

Darüber hinaus spielt Aluminium eine wichtige Rolle bei der Reduzierung der Treibhausgasemissionen bei der Verwendung von Produkten - sogenannte „Vorteile in der Nutzungsphase“. Aluminium in Autos, Gebäuden, Verpackungen und einer Vielzahl anderer Produkte trägt dazu bei, Treibhausgase-Emissionen in der Nutzungsphase zu senken.

„Wir arbeiten hart daran, unser Metall, unsere Produkte und Lösungen für die Zukunft zu positionieren, indem wir den Platzbedarf bei der Herstellung minimieren, gleichzeitig die Vorteile der Verwendung maximieren und Post-Consumer-Schrott wieder in den Kreislauf bringen“, sagt President & CEO Hilde Merete Aasheim.

Die Berechnungen zeigen, dass Hydro 2019 219.000 Tonnen unter dem definierten neutralen Niveau für Kohlendioxid-Emissionen lag. So hat es funktioniert:

carbon neutral illustration

Wir haben die Klimaneutralität in einer Lebenszyklusperspektive als ein Gleichgewicht zwischen den Emissionen aus der Produktion auf der einen Seite und den Einsparungen bei der Verwendung von Aluminium in der Nutzungsphase auf der anderen Seite definiert.

Für unser klimaneutrales Ziel haben wir uns in unserer gesamten Wertschöpfungskette auf die Überprüfung durch Dritte verlassen - vom Bauxitabbau und der Aluminiumoxidraffination über die Primärmetallproduktion und Aluminiumlösungen bis hin zum Recycling.

Wir haben darauf geachtet, nur Vorteile einzubeziehen, die durch unabhängige Lebenszyklusanalysen dokumentiert werden können.

Den vollständigen Bericht finden Sie unter Klimamodell von Hydro: CO2-neutral in einer Lebenszyklusperspektive bis 2020

halvor molland

Halvor Molland

Senior vice president, Group Communication

Recommended for you