Skip to content
doormat

RiZZ hat ein Spitzenprodukt aus stranggepresstem Aluminium entwickelt

Wer Spitzenprodukte herstellen will, muss auch das beste Material wählen, das der Markt zu bieten hat. Für die Fertigung eines hochwertigen Fußabtreters mit einer Gebrauchsdauer von 20 Jahren fiel bei RiZZ die Wahl auf Aluminium.

RiZZ begann 1941 in den Niederlanden als Bürstenhersteller. Das Familienunternehmen hat sich seither mehrmals neu erfunden, ist sich aber in einem Punkt immer treu geblieben: RiZZ weiß, wie man Ideen schmiedet, entwickelt und vermarktet.

„Anfang 2000, als meine inzwischen verstorbene Frau Trudie und ich ein neues Haus bauten, stellten wir fest, dass es keinen einzigen Fußabtreter auf dem Markt gab, der unseren Ansprüchen genügte. Wir wollten, dass der Stil unseres Hauses in die Umgebung passen sollte“, sagt Geschäftsführer Evert Zuiddam.

„Wir suchten 18 Monate nach dem richtigen Produkt und kamen zu dem Schluss, dass es keins gab, das unsere Anforderungen erfüllte. Deshalb beschlossen wir, ein Spitzenprodukt zu entwickeln – den besten im Handel erhältlichen Fußabtreter.“

Minimalistisches Design für langlebige Fußmatte
RiZZ hat sich auf den Eingangsbereich von Gebäuden spezialisiert. Der Eingang wird täglich genutzt – hier zählt der erste Eindruck.

Mit einem Team von Ingenieuren schuf das Unternehmen eine Bauform für seinen Fußabtreter. Innerhalb dieser Konstruktion würden sich individuelle Kundenwünsche problemlos realisieren lassen. Durch sein minimalistisches Design fügte sich das Produkt gut in das bestehende Sortiment des Unternehmens ein.

Besonderen Wert legte RiZZ auf eine Gebrauchsdauer des Fußabtreters von 10 bis 20 Jahren bei unverändert hoher Funktionalität. Ein Fußabtreter von solch einer Qualität war bis dahin auf dem Markt nicht verfügbar.

Haltbares, langlebiges Aluminium
In der Testphase kam für RiZZ noch ein Kunststoffprofil als Ausgangsmaterial in Frage, doch die ehrgeizigen Produktziele führten schließlich zu der Entscheidung zugunsten eines Aluminiumprofils.

RiZZ war mit dem Metall bereits vertraut, meint Zuiddam. „Wir haben es schon in anderen Produkten verwendet. Es ist leicht, einfach zu bearbeiten und sieht wirklich gut aus. Einen besseren Werkstoff hätten wir für dieses Produkt nicht finden können“, betont er.

Integrierte Bürsten und Schmutzkammern
Zu den Alleinstellungsmerkmalen der Fußmatte gehört, dass bei jeder Benutzung der Schmutz automatisch abgebürstet wird und in die integrierte Schmutzaufnahme fällt.

Wer über die Matte geht, spürt genau, wie der Schmutz von den Schuhen gebürstet wird.

RiZZ doormat.jpg

 

Aluminium ist leicht zu reinigen und sieht gut aus

Der New Standard-Fußabtreter wurde genau, wie RiZZ es sich vorgestellt hatte. Er passt zu jedem Haustyp. Zunächst nur in Silber und Anthrazit erhältlich, ist das Produkt nun auch in Weiß verfügbar. „Aluminium ist leicht zu reinigen, und die weiße Ausführung bleibt auch tatsächlich weiß“, sagt Zuiddam.

Recommended for you