Skip to content
Aluminium profiles

Eine Erfolgsgeschichte der Kreislaufwirtschaft: die Aluminiumprofile von Safe

Eine Win-Win-Situation für Hydro und Safe: Die ausgedienten Aluminiumprofile, die sogenannten Längsträger, aus denen die Stützkonstruktionen von Safe bestehen, wurden an Hydro abgegeben und gleichzeitig neue Profile gekauft. "Die Entscheidung fiel uns leicht", sagt John van Asten, Leiter der Abteilung Technologie bei Safe. "Diese Langträger waren bei uns eingelagert, und wir bevorzugten schwerere, häufiger verwendete Profile".

Jahre der Zusammenarbeit

Safe, das führende Unternehmen in den Benelux-Ländern auf dem Gebiet der Stützkonstruktionen für den Betonbau, ist bereits seit 37 Jahren Kunde. Zuerst bei Sapa, und jetzt bei Hydro. Mit ihrem eigenen Design bieten sie Möglichkeiten zur horizontalen Befestigung im Betonbau. Safe ist in Sektoren wie dem Wohnungs-, Versorgungs- und Tiefbau tätig, oder wie sie selbst diese letzte Kategorie nennen: "alle Bauwerke wie Brücken und Viadukte".  In Hydro haben sie immer einen guten Sparringspartner gefunden, sowohl für die Entwicklung neuer Profile als auch für das Mitdenken bei derartigen Recycling- und Kreislaufwirtschaftsprojekten.

Eine Geschichte, bei der alle gewinnen

Eine der wichtigsten Speerspitzen von Hydro ist das Recycling. Aluminium ist unendlich oft recycelbar, ohne dass es zu Qualitätsverlusten kommt. Die Recyclinganlagen von Hydro verarbeiten sowohl Pre-Consumer-Schrott (Fabrikschrott) als auch Post-Consumer-Schrott. Post-Verbraucher-Schrott ist Aluminium, das bereits ein Leben als Produkt hinter sich hat. Wie zum Beispiel die Profile von Safe. An ihre Stelle sind neue, aktuellere Profile getreten. Der Post-Verbraucher-Schrott wird in der Hydro-Recycling-Anlage zu Billets eingeschmolzen und erhält so ein zweites Leben als neues Produkt. All dies, von der Übergabe des Aluminiums bis zum Umschmelzen und Nachpressen, findet unter einem Dach statt, am selben Standort bei Hydro.

"Die Langträger sind Profile, die wir weniger benutzen", erklärt John die Entscheidung, die alten Profile abzugeben. "Diese lagen schon seit einiger Zeit bei uns im Lager. Wir brauchten schwerere Profile anstelle dieser langen Stützen. In dieser Hinsicht haben wir uns um 360 Grad gedreht. Wir geben das Alte ab und erhalten dafür Neues.“

Aluminium profiles

Gemeinsam schließen wir den Kreis

Bei Safe wurde vorübergehend eine eigene Montagelinie eingerichtet, um alle Profile gebündelt und einsatzbereit anliefern zu können. Das Ergebnis waren zwei Lastwagen, die mit 53 Tonnen Aluminium gefüllt waren. Die Gesamtmenge wird voraussichtlich 150 Tonnen erreichen, die in naher Zukunft bei Hydro recycelt werden. Die 26 Tonnen neuer Profile, die von Safe gekauft wurden, haben eine geschätzte Lebensdauer von 20-25 Jahren. Kurzum, Safe ist gut auf die Zukunft vorbereitet. Ein großer Erfolg, so John: "Solange die Hausbauindustrie so bleibt, schätze ich die Chancen hoch ein, dass wir das noch öfter machen werden! 

Die Zusammenarbeit zwischen Safe und Hydro ist ein erfolgreiches Beispiel für das Schließen des Kreislaufs. Wie wir bei Hydro sagen: Gemeinsam schließen wir den Kreis!

Recommended for you