Skip to content

Design-Services

Die unendliche Geschichte von Aluminium beginnt am Zeichentisch.

Two persons discussing an extruded profile

Der Schlüssel zu einer Kreislaufwirtschaft besteht darin, den Lebenszyklus eines Produkts bereits am Zeichentisch zu planen und Produkte aus wiederverwertbaren Materialien zu entwerfen, die länger halten und demontiert und recycelt werden können, wenn sie das Ende ihres Produktlebenszyklus erreicht haben.

Zur besseren Veranschaulichung haben wir einen Stuhl hergestellt, bei dessen Entwicklung die Nachhaltigkeit zu den Designvorgaben gehörte.

Aluminium ist ein zu 100% recycelbares Material und die Herstellung von recyceltem Aluminium erfordert nur 5% der Energie, die zur Herstellung von Primäraluminium benötigt wird.

Chapter 1_Infographic_1.png

Daher müssen wir sicherstellen, dass unsere gesamten Aluminium-Post-Verbraucherschrott immer wieder in den Kreislauf zurückgeführt werden können.

Aluminium-Post-Verbraucherschrott ist wie eine unbegrenzte Energiebank und spielt eine wichtige Rolle in der Zukunft der Kreislaufwirtschaft.

Ewiges Leben

Produktionsschrott („Pre-consumer Scrap“) fällt in der Produktion und Verarbeitung an. Dieser Abfall wurde nie wirklich genutzt. Er kann wieder eingeschmolzen werden. 

Post-Verbraucherschrott („Post-consumer Scrap)“ hat bereits ein ganzes Produktleben hinter sich. In seinem früheren Leben war er ein Fenster oder eine Dose, jetzt erfüllt er einen neuen Zweck. Die CO2-effizientesten Aluminiumprodukte stammen aus dem Recycling dieser „Abfälle“.

Illustrating cycle from pre consumer to post consumer scrap via new consumer products such as bicycles or beverage cans

Schon gewusst?

Etwa 75 Prozent des gesamten jemals produzierten Aluminiums sind noch immer in Verwendung.